Quer denken    Schätze heben e.V.

Kathinka

Nach meinem Studium in Aachen zur Grund-und Hauptschullehrerin nahm ich an einer Moderatorenausbildung zum Thema „Freie Arbeit“ und „Individualisierung von Unterricht“ teil. Seit ca.10 Jahren vertrete ich unsere Schule, die GS-Adenbüttel, in dem reformpädagogischen Schulverband Blick über den Zaun (BÜZ) in dem wir uns gegenseitig zur Verbesserung unserer Unterrichtsqualität beraten. Einer der wesentlichen Schwerpunkte ist der Umgang mit Vielfalt und Individualisierung von Unterricht.

Ab 1993 habe ich am „Alfred Adler Institut Nord“ in Delmenhorst die Ausbildung zur Individualpsychologischen Beraterin absolviert. Diese Ausbildung ermöglicht mir ein tiefes Verständnis in menschliche Verhaltensweisen und eine fundierte Qualifikation in Beratung und Supervision. Seit 1998 arbeite ich in Beratung und Supervision.

Meine Ausbildung zur IP-Beraterin konnte ich in den vergangenen 15 Jahren wesentlich ergänzen durch meine Meditationsausbildung bei Ulrike Hobbs-Scharner. Diese Ausbildung hat meine Arbeit sowohl mit Kindern in der Schule als auch meine Beratungsarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen erweitert und abgerundet.

Wer es lernt, „… mit dem Herzen des anderen fühlen“ zu können, der erlernt auch die Fähigkeit zur Empathie, die grundlegende Voraussetzung für eine friedliche, freudvolle und gestaltende Gemeinschaft ist. Das nenne ich „Friedenserziehung“, Grundlage für gelingende Arbeit von Klassen- und Schülerrat.

Positives Denken, „Schatzsuche statt Fehlerfahndung“ in allen Bereichen unseres Lebens, Begeisterung für die Entwicklung unsrer Ideen und Fähigkeiten, Achtsamkeit und Dankbarkeit für all das Kostbare in uns und um uns herum sind für mich wesentliche Aspekte einer gesunden Entwicklung, sowohl des Einzelnen als auch der Gemeinschaft.

In diesem Sinne habe ich die Beratungsarbeit in der GS-Adenbüttel durchgeführt. Neben der Beratung von Kindern, Eltern und Lehrern leite ich seit 1998 regelmäßig Gruppen für Kinder „die aus dem Rahmen fallen“ (sozial-emotionales Training). Zu all den oben genannten Themen habe ich Fortbildungen durchgeführt.

„Erkenne dich selbst-werde der du bist“
Mein Ziel ist es, sowohl Kinder als auch Jugendliche und Erwachsene auf ihrem individuellen Weg zu sich selbst zu ermutigen und zu einem inneren und äußeren Frieden zu begleiten, d. h.:
Ressourcen, die wir alle haben erkennen, diese „Schätze heben“, Verantwortung für den eigenen Weg übernehmen und in unser Leben integrieren und daraus Visionen für ein wertvolles Heute und Morgen entwickeln.

Mein besonderes Anliegen für die Zukunft ist für mich die Planung einer Gruppe mit dem Thema: „Auf dem Herzensweg sein“ ins Leben zu rufen.

Großes Interesse habe ich auch an einer Gruppe zum Thema: “Individualpsychologie in der Schule“ und Supervision.

Einzelberatung, Supervision und Meditationsanleitung finden auf Anfrage statt.